Hausfrauliche Fähigkeiten

Jeder wird es kennen. Man sitzt auf sein Bett, hat Musik in den Ohren und chillt. Alles könnte so schön sein, wenn nicht die geliebte Mum anklopft und dich bittet doch bitte die Wäsche zu bügeln. Alles sträuben nützt nichts, weil dann der geliebte Elternteil meint, was willst du machen wenn du eine eigene Wohnung hast.

Ja was würde ich dann machen? Verzweifeln? In Depressionen stürzen? Mama anrufen? Nein, weil obwohl ich selten im Haushalt helfe ich doch einige hausfrauliche Fähigkeiten besitze.

Ich kann abwaschen, das ist ja noch einfach und auch staubsaugen, dass kann auch jeder. Wäsche waschen ist kein Problem, dunkle Wäsche auf ein Haufen, bunte ein Haufen und Unerwäsche ein Berg. Dann nur gucken wieviel Grad und die Sache ist geritzt. Aufhängen, zusammen legen, bügeln ist nach einiger Zeit auch erledigt.

Gut kochen ist ein Thema für sich. Doch wozu gibt es Kochbücher und werden jedes Jahr zu Weihnachten geschenkt? Und wenn mir das Essen nicht schemckt, gibt es noch Fertigessen. Ja gut auf Dauer sehr ungesund aber einmal geht es doch.

Mein großes Mako ist die Ordnung. Ich kann einfach nicht Dinge an ihen Platz legen. Wenn ich es nicht mehr brauche, dann wird es auf den nächst besten Platz gelegt. Aber alles wieder ordentlich machen kann ich. Und darauf bin ich sau stolz.

Na mal sehen was die Zukunft bringt, wenn ich endlich meine eigene Bude habe und Verantwortung für sie tragen muss. Wenn es soweit ist, schreib ich es euch!

LG

12.9.07 19:38

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen